Jugendserviceagentur Projektbeginn

1. Ausgangslage

Im zentralen, ländlichen Raum des Landkreises Mecklenburg-Strelitz liegt die Gemeinde Blankensee mit rund 2000 Einwohnern in 11 Dörfern. Direkt im Hauptort Blankensee befindet sich eine Grund- und Gesamtschule mit über 300 Schülern, mehrere Sportvereine, eine Jugendfeuerwehr, die Gemeindeverwaltung und das Fremdenverkehrsbüro für die Region, alle kommen als potentielle Partner für unsere Vorhaben in Frage. Nicht zuletzt liegt auch das 1995 eröffnete und seit 1998 vom Jugendamt anerkannte Jugendzentrum mit seinen 400 m² im Dorf. Die vornehmlichen Aufgaben werden in Form der Jugend- und Jugendsozialarbeit nach den §§ 11 und 13 KJHG wahrgenommen. Im Rahmen der offenen Jugendarbeit sind seit Gründung viele kleinere und größere Projekte in die Tat umgesetzt worden. 

 


2. Das Vorhaben

Unsere Projektidee gliedert sich in drei Phasen:

a.) Patenschaft zur Pflege und Unterhaltung der öffentlichen Badestelle, als Gegenzug für materielle und ideelle Unterstützung der Gemeinde. (angelaufen im Sommer ´03)

b.) Servicestelle an der Blankenseer Badestelle für Jugendliche, Anwohner und Touristen.

c.) Betreiben eines Schülerbistros in der Schule.

 


Jeder der drei Schritte ist für sich als Einzelprojekt zu verstehen.Diesen Antrag stellen wir für die Servicestelle an der Blankenseer Badestelle.Zunächst weisen wir darauf hin, dass wir die Begrifflichkeiten "Schüler" und "Jugendlicher" nicht trennen - bis 15.00 Uhr sind wir Schüler und danach Jugendliche - Wir sind ein Team, das sein Ziel verfolgt. Im Sommer haben wir durch unsere Aktivitäten im Rahmen unserer Patenschaft an der Blankenseer Badestelle festgestellt, dass ein Bedarf für gewisse Serviceleistungen bei Jung und Alt besteht. Als Kleinstunternehmen, bestehend aus 4-6 Jugendlichen im Alter von 15- 18 Jahren und dem Leiter des Jugendzentrums als Berater, wollen wir einen Stand errichten, der diese Leistungen in den Sommermonaten vorhält.

 


Zu nennen wäre:

Verkauf von Snacks und alkoholfreien Getränken an die Badegäste

Vertrieb von Wander-, Radwander- und Straßenkarten

Vorhalten von Bade- und Hygieneartikeln

Verleih von Decken und Sonnenschirmen

Verleih von Kanus und Fahrrädern (Umsetzung nach etwa 2- 3 Jahren)

 

 

Als vorläufigen Namen haben wir uns für die:

Jugendserviceagentur Blankensee kurz "JUSAB" entschieden.

Die JUSAB wird vorerst als eigenständiger Teil des JFZ-Blankensee e.V. fungieren.

Drucken


     IPSE Neustrelitz  Gemeinde Blankensee Mecklenburg  EURODESK  Landesjugendring  Regionale Schule mit Grundschule "Am Kirschgarten" Blankensee Mecklenburg  Fortuna Blankensee Mecklenburg  WVEG Carpin


 

© 2007-2020 Jugend- und Freizeitzentrum Blankensee
    Letzte Aktualisierung: Blankensee,  15.09.2020